GRAFIKKARTEN IM GAMING-TEST

Seit Juli 2019 sind die neuen Grafikkarten der SUPER-Generation auf dem Markt erhältlich. Diese Reihe punktet mit bis zu 15% mehr Leistung als die Vorgänger Modelle. Aus diesem Grunde haben unsere Experten einen Vergleichstest durchgeführt und die Ergebnisse zusammengetragen.

RTX SUPER-Grafikkarten im Benchmark-Test

In unserem Benchmark-Test haben wir eine Auflösung von 2’560×1’440px, sowie die «Ultra InGame» Einstellung gewählt, sowie die folgenden FPS-Werte (frames per second) pro Grafikkarte und Game erhalten.
RTX 2080 Ti RTX 2080 SUPER RTX 2070 SUPER RTX 2060 SUPER
Fortnite 160 FPS 110 FPS 100 FPS 90 FPS
Battlefield V 140 FPS 120 FPS 100 FPS 90 FPS
Rainbow Six Siege 220 FPS 200 FPS 170 FPS 150 FPS
Shadow of the Tomb Raider 105 FPS 95 FPS 75 FPS 65 FPS
Es können Abweichungen vorkommen, FPS sind nicht garantiert.

Die RTX 2080 Ti Grafikkarte hat nach wie vor die Nase vorne was die Gaming Leistung betrifft. Dank den 11GB VRAM bleibt die Karte auch in Zukunft relevant. Der Test zeigt auch, dass der Unterschied zwischen der RTX SUPER-Serie jeweils um 10-20 FPS ist. Egal welches unserer Systeme du kaufst oder besitzt, alle getesteten Grafikkarten sind bestens für WQHD (2560x1440px) Gaming geeignet und liefern dir ein flüssiges Spielerlebnis.
Image
FPS-Unterschiede auf einen Blick

Im folgenden Video siehst du den FPS-Unterschied pro Karte in einem optischen Direktvergleich:
Der Unterschied von 10-20 FPS ist definitiv sichtbar. Bist du beispielsweise mit ca. 60 FPS in WQHD zufrieden, so ist die RTX 2060 SUPER die perfekte Grafikkarte. Wenn du mehr Leistung brauchst empfiehlt sich eine RTX 2070 SUPER oder eine RTX 2080 SUPER. Für ultimative Power schnapp dir die RTX 2080 Ti. Hierbei handelte es sich um die schnellste Grafikkarte im Consumer Bereich.
Asus ROG STRIX RTX2080 Ti O11G Asus ROG STRIX RTX2080S A8G GAMING Asus ROG STRIX RTX2070S A8G GAMING Asus ROG STRIX RTX2060S A8G GAMING
Gaming Mode (Default) – GPU Boost Clock 1650 MHz 1830 MHz 1800 MHz 1680 MHz
GPU Base Clock 1350 MHz 1650 MHz 1605 MHz 1470 MHz
CUDA Core 4352 3072 2560 2176
Speicher 11GB GDDR6 8GB GDDR6 8GB GDDR6 8GB GDDR6
Verbaut im
Craft-Serie, Rage Ti eSports RTX 2080 SUPER eSports RTX 2070 SUPER eSports RTX 2060 SUPER
Die SUPER Reihe wird jeweils mit 8GB VRAM ausgerüstet. Das ist optimal, da in höheren Auflösungen der Grafikspeicher mehr belastet wird. Die Base- und Boostclocks von der SUPER Reihe sind höher als die von der RTX 2080 Ti, jedoch ist die RTX 2080 Ti dank der höheren Anzahl an CUDA Cores schneller. Zudem verfügt diese über 3GB mehr Grafikspeicher.

Bessere Auflösung mit einer höheren Grafikkarten Klasse

Der Wechsel zu einer höheren Grafikkarten-Klasse lohnt sich beispielsweise auch für Supersampling, was bei mehreren aktuellen Games möglich ist. Bei dieser Methode werden mehr Pixel gerendert als tatsächlich ausgegeben. Das Bild wird dann auf die Pixel der gewählten Auflösung skaliert. Durch die ursprünglich höhere Pixel-Anzahl liegen mehr Informationen vor und somit kann ein genaueres Bild geliefert werden. Diese Methode ist sehr rechenintensiv.

Noch mehr Wissen?

Dann lese unseren Blogbeitrag zur neusten Grafikkarten-Generation.

weitere Blogs